Buchweizen Tatarisch 500g

3,15  inkl. MwSt.

Nicht vorrätig

Artikelnummer: OURDA0017R Kategorien: , Schlagwörter: , ,

Geschmack und Verwendung

Der Tatarische Buchweizen wird auch immer noch im Ourtal angebaut und hat dieselben Nährwerte wie der Silberbuchweizen, nur kann er nicht zum Backen verwendet werden. Mit seinem herben Geschmack eignet sich das Mehl gut für Pfannkuchen, entweder pur oder mit Weizenmehl gemischt. Auch das typische Gericht „Knieddelen“ oder „Stäerzelen“ aus dem Ösling sowie dem Grenzraum Eislek wird mit dem tatarischen Buchweizenmehl hergestellt.

Und das Besondere an diesem Buchweizen ist, dass es glutenfreies ist und zu den Knöterichgewächsen zählt.

Anbau
Der sehr mild schmeckende Ourdaller-Silberbuchweizen wird ohne chemische Dünge- und Pflanzenschutzmittel angebaut.

Herstellung
In einem sanften Schälvorgang werden die äußeren Hülsen entfernt, ohne dabei jedoch den Keim und die Samenschale zu zerstören. Die Körner werden auf besonders schonende Art und Weise in der Steinmühle gemahlen und gesiebt. So bleiben die natürliche Qualität und der Geschmack des Ourdaller-Buchweizenmehls erhalten. Zudem werden die wertvollen Inhaltsstoffe geschont.

Inhaltsstoffe
Hervorzuheben ist die hohe biologische Wertigkeit des Buchweizen-Eiweißes und der Reichtum an lebensnotwendigen Spurenelementen, organischen Säuren und Vitaminen der B-Gruppe. Der Blutzuckeranstieg nach Verzehr von Buchweizenprodukten erfolgt gleichmäßig und langsam, was insbesondere für Diabetiker von Vorteil ist. Aufgrund des niedrigen Prolamin-Gehaltes ist das Ourdaller-Buchweizenmehl auch für die Herstellung von glutenfreien Produkten geeignet.

Nährwerte

  • Brennwert: 319 kcal/100g
  • Mittl. Nährwert pro 100g:
    • 8,12% Eiweiß
    • 1,5% Fett
    • 73,9% Stärke
    • 1,4% Rohfaser
    • Kalzium
    • Vitamine der Gruppe B
Warenkorb